BOS Gesellschaft für EDV-Beratung + Organisation + Software mbH
Start | Unternehmen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum
beratung. organisation. software. BOS

Datenschutzerklärung

Als ein verantwortungsvolles Unternehmen messen wir dem Schutz der uns anvertrauten personenbezogenen Daten große Bedeutung bei.

Nachfolgend möchten wir Sie darüber informieren, wie wir mit personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer u. ä.) verfahren, zu welchen Zwecken wir sie erheben und verarbeiten und auf welcher rechtlichen Grundlage dies erfolgt. Wir möchten Sie weiter darüber informieren, welche Rechte Sie als sogenannte Betroffene haben, also wie sie darauf Einfluss nehmen können, was mit Ihren personenbezogenen Daten geschieht.

Bitte lesen Sie die untenstehende Datenschutzerklärung genau durch, da es uns sehr wichtig ist, dass Sie über die Verarbeitung der Daten umfassend informiert sind.

Die Datenschutzerklärung gilt für alle Verarbeitungsvorgänge, die von unserem Unternehmen zur Erbringung der jeweiligen Leistungen vorgenommenen werden, einschließlich der von uns unterhaltenen Webseiten, deren Funktionen und Inhalte.

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist diejenige natürliche oder juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Verantwortliche Stelle ist insoweit die BOS Gesellschaft für EDV-Beratung + Organisation + Software mbH, vertreten durch den Geschäftsführer Alexander Osterberg, Rübenacher Str. 106, 56072 Koblenz (nachfolgend "Unternehmen" genannt).

Außer auf dem Postweg können Sie uns auch per Telefon (+ 49 (0) 261/953 293 90), per Fax (+49 (0) 261/953 293 99) oder per E-Mail (zentrale@webkita.de) erreichen.

2. Arten der verarbeiteten Daten

Die BOS GmbH entwickelt und vertreibt spezielle Softwarelösungen für die Verwaltung und Abrechnung von Kindergärten, Kindertagesstätten und vergleichbaren Einrichtungen.

Im Rahmen dieser Tätigkeiten verarbeiten wir die folgenden Kategorien von Daten:

Regelmäßig sind von der Verarbeitung nur die jeweiligen Träger der Einrichtungen betroffen, da wir auf solche Daten, die durch die Verwendung unserer Produkte durch den Träger oder die Einrichtung erhoben werden, keinen Zugriff haben.

3. Allgemeine Zwecke der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den Zwecken, die in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt sind. Soweit nicht anders ausdrücklich genannt, erfolgt eine Verarbeitung zu folgenden Zwecken:

Vornehmlich verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Erfüllung der gegenseitigen vertraglichen Pflichten im Rahmen der Erbringung von Leistungen der Zurverfügungstellung und des Vertriebs der von uns entwickelten Softwareprodukte und zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen hierzu.

Zusätzlich verwenden wir personenbezogene Daten zum Zwecke des Kundenservice und der Pflege von geschäftlichen Beziehungen, sowie zu Zwecken des Direktmarketings und der Werbung für unser Leistungsportfolio.

Schließlich verarbeiten wir im Rahmen unseres Online-Auftritts personenbezogene Daten zwecks des Betriebs der jeweiligen Webseiten, deren Zurverfügungstellung inklusive der dortigen Funktionen und Inhalte.

4. Allgemeine Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Nachfolgend möchten wir Sie über die allgemeinen Rechtsgrundlagen von Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten informieren, soweit nicht an gegebener Stelle eine anderweitige Rechtsgrundlage genannt ist:

Wenn wir von Ihnen eine explizite Einwilligung in bestimmte Verarbeitungsvorgänge (z.B. in die Bereitstellung und den Versand von Newslettern) einholen, so ist die Rechtsgrundlage zur Einholung und für hierdurch erfasste Verarbeitungen Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Wie bereits oben dargestellt, erfolgt der weit überwiegende Teil der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und im Zusammenhang mit der Durchführung von wechselseitigen vertraglichen Pflichten. In diesen Fällen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO unsere Rechtsgrundlage. Gleiches gilt für Verarbeitungsvorgänge, die aufgrund der Anbahnung oder Beendigung von Verträgen erfolgen.

Verarbeitungen, die hierdurch nicht erfasst sind, erfolgen im Rahmen unseres berechtigten Interesses für den jeweiligen Verarbeitungsvorgang und finden Ihre Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Soweit wir als Unternehmen Ihre Daten zur Erfüllung von steuerlichen Pflichten oder einer sonstigen rechtlichen Verpflichtung verarbeiten, geschieht dies auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die bei der Nutzung der Webseite erhoben werden, erfolgt im Rahmen unseres berechtigten Interesses, Ihnen einen informativen sowie nutzerfreundlichen und effektiven Web-Auftritt zu bieten, und findet ihre Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

5. Übermittlung an Dritte

Im Einzelfall können wir Ihre persönlichen Daten an Dritte weitergeben. Dies geschieht nur in dem Umfang, in dem die Übermittlung für die entsprechende Verarbeitung unbedingt notwendig ist, und wenn:

Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Insbesondere geben wir Ihre Daten nicht an Dritte zu rein wirtschaftlichen Zwecken, etwa im Wege des Adresshandels, weiter.

Eine Übertragung oder Weitergabe an Stellen oder Personen außerhalb der EU findet nicht statt und ist nicht geplant.

Soweit erforderlich, schließen wir auf Grundlage des Art. 28 DSGVO mit Dritten einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung, wenn wir einzelne Verarbeitungsvorgänge auslagern oder Dritte zur Leistungserbringung, etwa mit dem Hosting unserer Web-basierten Produkte, beauftragen.

6. Ihre Rechte als betroffene Person

Unter den angegebenen Kontaktdaten können Sie sich jederzeit an uns wenden und die folgenden Rechte ausüben:

Insbesondere möchten wir Sie ausdrücklich darüber informieren, dass Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine uns etwaig erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. Wenden Sie sich hierzu einfach und formlos an unter den angegebenen Kontaktdaten (s. Ziffer 1). Wir werden daraufhin jegliche Verarbeitungstätigkeiten, die unter einem Einwilligungsgebot stehen, unterlassen, außer Sie haben Ihren Widerruf ausdrücklich auf eine bestimmte Verarbeitung oder einen bestimmten Zweck beschränkt. Bitte beachten Sie jedoch, dass je nach Verarbeitungsvorgang dieser auch aufgrund von gesetzlichen Erlaubnistatbeständen weiterhin zulässig sein kann.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten die datenschutzrechtlichen Bestimmungen verletzt, haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, jederzeit eine Beschwerde bei der für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde zu erheben. Diese bestimmt sich nach Ihrem gewöhnlichen Aufenthaltsort (z.B. Ihr Wohnort), Ihrem Arbeitsplatz oder dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes. Dieses Recht steht Ihnen unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs zu.

Den für uns zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz können Sie unter der Postadresse Hintere Bleiche 34 in 55116 Mainz oder per E-Mail über poststelle@datenschutz.rlp.de erreichen.

Eine Liste der übrigen Aufsichtsbehörden mit der jeweiligen Anschrift und Kontaktdaten können sie jederzeit unter der Internetadresse https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html abrufen.

7. Löschung von Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur solange auf, wie dies für die Erreichung der jeweiligen Zwecke der Verarbeitung notwendig ist.

Soweit ein anderes in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich angegeben ist, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO, sobald sie für die erhobenen Zwecke nicht mehr erforderlich sind und einer Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Aufgrund von rechtlichen Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, bestimmte Unterlagen und die darin festgehaltenen personenbezogenen Daten für einen gewissen Zeitraum vorzuhalten. Solche Pflichten finden sich z.B. in § 257 Abs. HGB (6 oder 10 Jahre für Handelsbücher, Inventare, Bilanzen, Buchungsbelege, Handelsbriefe u.a.) sowie in § 147 Abs. 1 AO (10 Jahre insbesondere für solche Unterlagen, die für eine Besteuerung relevant sind oder waren).

Wir bitten Sie um Verständnis, dass eine Löschung in solchen Fällen leider nicht möglich ist. Ihre Daten werden dann jedoch für die weitere Verarbeitung eingeschränkt, indem sie gesperrt werden und nicht für andere Zwecke verwendet werden. Nach Ablauf dieser Fristen werden die jeweiligen Daten sodann routinemäßig gelöscht.

8. Verarbeitungsvorgänge zur betrieblichen Administration, zur Finanzbuchhaltung, zur Büroorganisation und der Verwaltung von geschäftlichen Kontakten

Wie ein jedes Unternehmen verarbeiten auch wir im Rahmen der innerbetrieblichen Verwaltung personenbezogene Daten, etwa zur Finanz- und Lohnbuchhaltung oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten wie Aufbewahrungs- und Steuerpflichten.

Von der Verarbeitung sind Mitarbeiter, Kunden, Interessenten, Geschäftspartner, sowie Webseitenbesucher betroffen.

Wir offenbaren oder übermitteln hierzu gegebenenfalls personenbezogene Daten an die Finanzverwaltung, externe Berater, wie z.B., Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte, sowie sonstige Zahlungsdienstleister oder Gebührenstellen.

Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt dabei in erster Linie in der Durchführung und Aufrechterhaltung unserer umfassenden Geschäftstätigkeiten auf den oben genannten Gebieten sowie in der Erfüllung unserer arbeits-, handels- und steuerrechtlichen Pflichten. Im Einzelfall kann unser Interesse auch in der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen begründet sein.

Zur Umsetzung und Durchführung unserer betriebswirtschaftlichen Interessen speichern wir Angaben zu Geschäftspartnern, etwa zum Zweck einer späteren Kontaktaufnahme.

Die Verarbeitungsgrundlagen hierfür ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die oben dargestellten Grundsätze zur Löschung von personenbezogenen Daten gelten auch für diese Verarbeitungsvorgänge und Zwecke.

9. Kontaktmöglichkeit über die Webseite

Im Impressum unserer Webseite finden Sie eine E-Mail-Adresse, welche Ihnen eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglicht. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, uns Nachrichten über das Kontaktformular zu schicken.

Nehmen Sie auf diese Weise mit uns Kontakt auf, so speichern wir die von Ihnen freiwillig mitgeteilten Daten (in der Regel eine E-Mail-Adresse, Name, Anschrift und eine Telefon- sowie Faxnummer für Rückfragen), um Ihre Nachricht an uns zu beantworten oder eine Anmeldung für eine Veranstaltung bearbeiten zu können.

Die hierfür gespeicherten Daten werden routinemäßig gelöscht, sobald Ihre Anfrage beantwortet ist, und sie nicht für sonstige Zwecke weiter erforderlich sind, etwa zur Durchführung von vertraglichen Pflichten.

Bitte beachten Sie, dass insbesondere die unverschlüsselte Kommunikation über E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. Wir haben keinen Einfluss auf die Sicherheit und Gewährleistung der Vertraulichkeit der Informationen auf dem Weg durch das Internet zu unseren E-Mail-Servern.

Senden Sie uns eine E-Mail, gehen wir davon aus, dass wir zur Beantwortung auf diesem Weg berechtigt sind, wenn Sie nicht von sich aus auf eine andere Art der Kommunikation ausdrücklich verweisen oder Gesichtspunkte der Vertraulichkeit und Datensicherheit eine andere Art der Kommunikation gebieten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten im Zusammenhang mit einer solchen Kontaktaufnahme ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Soweit die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrags abzielt, ist die Rechtsgrundlage zudem Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

10. Bereitstellung der Webseite und Logfiles

Wenn Sie auf unsere Webseiten zugreifen, werden automatisch solche personenbezogenen Daten erfasst, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt.

Diese hierdurch erhobenen Daten werden in sogenannten Server-Logfiles hinterlegt und beinhalten etwa Ihre IP-Adresse und Hostnamen, Datum und Uhrzeit der Anfrage, den hierzu verwendeten Webbrowser und das Betriebssystem, ggf. einen Herkunftslink und/oder die verwendete Suchmaschine inklusive genutzter Suchbegriffe.

Diese sind einerseits technisch erforderlich, um Ihnen die Webseite anzeigen zu können und um einen stabilen und sicheren Betrieb gewährleisten zu können. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns zudem zu rein statistischen Zwecken erfasst und ausgewertet, um die Webseite inhaltlich und technisch zu optimieren. Eine Verknüpfung mit anderen personenbezogenen Daten erfolgt dabei nicht.

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL über HTTPS), die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

Die vorübergehende Speicherung Ihrer IP-Adresse ist notwendig, um eine Bereitstellung der Webseite auf Ihrem Computer oder einem anderen mobilen Endgerät erst zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse zumindest für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Darüber hinaus kann die Speicherung notwendig sein, um etwa aufgrund konkreter Anhaltspunkte einen rechtswidrigen Zugriff nachverfolgen zu können.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Empfänger der Daten ist nur das Unternehmen als verantwortliche Stelle und ggf. unser Webhoster als Auftragsverarbeiter.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Im Rahmen einer temporären Erfassung zur Bereitstellung ist dies der Fall, sobald die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles findet eine Löschung spätestens nach 7 Tagen statt Sollte eine darüber hinaus gehende Speicherung erforderlich sein, so wird die IP-Adresse verfremdet, so dass eine Zuordnung nicht mehr möglich ist.

11. Einsatz von Cookies

Wie die allermeisten anderen Webseiten verwenden auch wir für diesen Auftritt sogenannte 'Cookies'. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die von einem Webserver an Ihren Browser übertragen und von diesem auf Ihren Computer oder einem anderen mobilen Endgerät abgelegt werden. Solche Cookies enthalten bestimmte Daten wie z. B. die IP-Adresse, den verwendeten Browser, das Betriebssystem und die Bildschirmauflösung. In einem Cookie kann etwa auch der Login-Status des Nutzers gespeichert werden, um einen registrierten Nutzer für einen Folgebesuch identifizieren zu können, ohne dass ein erneuter Login erforderlich ist.

Cookies dienen ausschließlich dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten, etwa indem sie die Navigation erleichtern oder die korrekte Darstellung der Webseite ermöglichen. Sie können nicht dazu verwendet werden, um Programme auf Ihrem Gerät ohne Ihr Wissen auszuführen und auch nicht um Viren auf einen Computer zu übertragen.

Auf der Webseite kommen temporäre Cookies zum Einsatz. Unter temporären Cookies, auch bekannt unter den Bezeichnungen 'Session-Cookies' oder 'transiente Cookies', versteht man solche Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie unsere Webseiten verlassen und Ihren Browser schließen.

Die von unseren Webseiten erstellten und auf Ihrem Endgerät gespeicherten Cookies sind sogenannte First-Party-Cookies. Die in solchen Cookies auf Ihrem Endgerät hinterlegten Daten geben wir nicht an Dritte weiter; auch findet keine sonstige Verknüpfung mit Ihren personenbezogenen Daten statt.

Grundsätzlich können Sie unsere Webseite auch ohne Cookies aufrufen. Hierzu können Sie in Ihrem Browser die entsprechenden Einstellungen ändern, um Cookies generell oder für einzelne Webseiten zu deaktivieren und um bereits angelegte Cookies zu löschen. Wie Sie hierzu vorgehen, ist abhängig von dem von Ihnen verwendeten Browser. Bitte verwenden Sie hierzu die Hilfefunktion Ihres Browsers, die regelmäßig eine Anleitung enthält.

Bitte beachten Sie jedoch, dass durch ein Deaktivieren von Cookies einzelne Funktionen der Website möglicherweise nicht oder nicht vollständig gewährleistet sein können, was Ihren Nutzungskomfort beeinträchtigen könnte.

Zusätzlich zu der oben dargestellten Möglichkeit der Deaktivierung oder Einschränkung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers, können Sie zudem auf den Seiten http://www.aboutads.info/choices/ für Anbieter aus den USA und http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ für Anbieter aus Europa solche (Third-Party-)Cookies, die von anderen Webseiten zum Zwecke des Onlinemarketings oder Tracking gesetzt worden sind, verwalten und einer solchen Verarbeitung widersprechen.

12. Hosting

Zum Zwecke des Betriebs und der Zurverfügungstellung unserer webbasierten Produkte und unseres Online-Auftritts nutzen wir Hosting-Leistungen des von uns mit dem Hosting beauftragen Anbieters zur Bereitstellung von Infrastrukturdienstleistungen, von Speicherplatz und Datenbankdiensten, Sicherheitsleistungen zur Gewährleistung einer sicheren Onlinepräsenz sowie weiteren technischen Wartungsleistungen.

Hierbei können wir unter Zuhilfenahme des Hosters, soweit erforderlich, Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern unserer Webseiten zum Zweck eines sicheren und effizienten Betriebs der Webseiten verarbeiten.

Im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrags verarbeiten wir auch personenbezogene Daten, die uns als Auftragnehmer von unseren Kunden übermittelt werden.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO sowie die Erfüllung von wechselseitigen vertraglichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

13. Änderung unserer Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Tätigkeiten in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Leistungen oder zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen.

Soweit wir Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, werden wir Sie hierüber informieren. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass wir für einen bestimmten Verarbeitungsvorgang eine ausdrückliche Einwilligung benötigen sollten. Für Ihren erneuten Besuch dieser Webseite gilt dann die Datenschutzerklärung in ihrer jeweils aktuellen Form.